Menschenkenntnis oder Vorverurteilung?

Nur eine Zehntelsekunde braucht das Gehirn, um ein Urteil über einen Unbekannten zu fällen! Dieser viel gerühmte Erste Eindruck entsteht im Bruchteil eines Augenblicks und prägt sich dauerhaft im Kopf ein. Das dadurch einmal gefällte Urteil über einen unbekannten Menschen ist gefällt. Was passiert da eigentlich? Der Verstand vergleicht aufgrund vorhandener Erfahrung, der persönlichen"Datenbank", mit ähnlich aussehenden und sich verhaltenen Menschen, die man schon getroffen hat: Mag ich oder mag ich nicht. Manchmal kann schon ein Vorname ausreichen, dass man jemanden nicht mag... Ist ein Urteil gefällt, hat man den Unbekannten, Ruckzuck "in eine dafür vorbereitete Schublade gesteckt". Und je

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
auf Facebook, Twitter, Google+, Instagram 
Linkedin, Youtube,
Pinterest & unserem Blog 
 
http://reiki-spiritualhealer-ernstkoch.blogspot.ch/
  • Favicon mit Logo
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2014 - 2020 by Arkanum Solution Publishing Ltd